Was ist denn der Hanseatenpokal ??

Dies ist ein Wettbewerb zwischen den Hansestädten Hamburg und Bremen, der im Zweijahresrhythmus abwechselnd in der jeweiligen Stadt ausgetragen wird. Es treten jeweils 5 Mannschaften aus Bremen und Hamburg an.

Seit einigen Jahren beinhaltet dieser Wettkampf die internationalen Regeln nach CTIF in leicht abgewandelter Form. Es geht um die schnellste Wehr, aber im Vordergrund um den Wanderpokal, der liebevoll "Kanne" oder "Wunderlampe" genannt wird. Dieser Pokal wird nicht wehrbezogen vergeben, sondern an die Hansestadt, deren Wehren im Schnitt am schnellsten sind.

Richtlinien als PDF zum Download